Zur Liste der Lehrbücher
Zum vorherigen Lehrbuch Erste Hilfe Zum nächsten Lehrbuch
Zur Lehrbuchübersicht
Zum vorherigen Kapitel Der Bauchraum Zum nächsten Kapitel
Zur Kapitelübersicht
  Anatomie des Bauchraumes Zur nächsten Seite

Der Bauchraum wird nach oben durch das Zwerchfell ( 1 ) vom Brustraum ( 2 ) abgetrennt. Nach unten besteht eine offene Verbindung zum Beckenraum. Alle Organe und Wände der Bauchhöhle sind vom Bauchfell umhüllt.

Hinter dem Bauchraum findet sich ein Bindegewebsraum. Er enthält die Bauchaorta, ( 3 ) die untere Hohlvene ( 4 ) die Nieren, ( 5 ) und die Nebennieren ( 6 ) (Hormondrüsen), den Zwölffingerdarm ( 7 ) und die Bauchspeicheldrüse. ( 8 )

Direkt unter der Zwerchfellkuppel findest du rechts die Leber, ( 9 ) ein Entgiftungs- und Stoffwechselorgan. Sie produziert die Gallenflüssigkeit, die sich in der Gallenblase ( 10 ) sammelt, und zu Verdauungs- und Ausscheidungszwecken in den Zwölffingerdarm ( 11 ) abgegeben wird. Links im Oberbauch findest du die Milz. ( 12 ) Sie ist ein Immunorgan und Filterstation für alte Blutkörperchen.

Der Großteil des Bauchraumes wird durch die Verdauungsorgane ausgefüllt. Der Magen ( 13 ) erhält die zerkleinerte Nahrung über die Speiseröhre. Er sondert Salzsäure und Verdauungsenzyme ab und gibt den Speisebrei weiter an den Zwölffingerdarm. ( 14 ) Hier werden Gallenflüssigkeit und Bauchspeichel aus der Bauchspeicheldrüse ( 15 ) zugefügt. Im Dünndarm ( 16 ) wird der Speisebrei weiter verdaut und in Grundbestandteile der Nahrung zerlegt. Diese werden dann über die Dünndarmwand ins Blut aufgenommen. Der Dickdarm ( 17 ) ist stark von Bakterien besiedelt. Sie zerlegen die restliche Nahrung und bilden Vitamine. Im Dickdarm wird dem verdauten Brei Flüssigkeit entzogen. Der unverdauliche Rest wird über den Mastdarm ( 18 ) ausgeschieden.

Der Harntrakt findet sich im Bindegewebsraum hinter dem Bauchraum. Die Nieren ( 19 ) filtern den Harn aus der Blutflüssigkeit. Über die Harnleiter ( 20 ) gelangt er zur Harnblase. ( 21 ) Hier wird er gesammelt und schließlich ausgeschieden.

1
1
2
2
3
4
5
5
6
6
7
8
9
10
11
12
12
13
14
15
16
17
17
17
18
18
19
19
20
20
21
21
Nr. Begriff Erklärung
1 Zwerchfell Das Zwerchfell ist eine Muskelplatte zwischen Bauch- und Brustraum. Es dient der Atmung.
2 Brustraum Der Brustraum enthält Herz und Lungen.
3 Bauchaorta Die Bauchaorta ist die Hauptschlagader im Bauchraum.
4 untere Hohlvene Die untere Hohlvene sammelt das Blut aus der unteren Körperhälfte und führt es zum Herz.
5 Niere Die Nieren filtern das Blut und scheiden Wasser, Salze und Stoffwechselprodukte aus.
6 Nebenniere Die Nebennieren sind Hormondrüsen. Sie geben Botenstoffe ans Blut ab.
7 Zwölffingerdarm Im Zwölffingerdarm wird dem Speisebrei aus dem Magen der Bauchspeichel und die Galle beigemengt.
8 Bauchspeicheldrüse Die Bauchspeicheldrüse bildet den Bauchspeichel (Verdauungsenzyme) und Botenstoffe.
9 Leber Die Leber ist ein Entgiftungs- und Stoffwechselorgan.
10 Gallenblase Die Gallenblase sammelt die Galle aus der Leber und gibt sie in den Zwölffingerdarm ab.
11 Zwölffingerdarm Im Zwölffingerdarm wird dem Speisebrei aus dem Magen der Bauchspeichel und die Galle beigemengt.
12 Milz Die Milz ist ein Immunorgan und Filterstation für alte Blutkörperchen.
13 Magen Der Magen sondert Salzsäure und Verdauungsenzyme ab. Er ist wichtig für die Eiweißverdauung.
14 Zwölffingerdarm Im Zwölffingerdarm wird dem Speisebrei aus dem Magen der Bauchspeichel und die Galle beigemengt.
15 Bauchspeicheldrüse Die Bauchspeicheldrüse bildet den Bauchspeichel (Verdauungsenzyme) und Botenstoffe.
16 Dünndarm Im Dünndarm wird der Speisbrei weiter verdaut. Grundbestandteile der Nahrung werden ins Blut aufgenommen.
17 Dickdarm Im Dickdarm wird dem Speisebrei die Flüssigkeit entzogen.
18 Mastdarm Der Mastdarm sammelt die Speisereste bis zur Ausscheidung.
19 Niere Die Nieren filtern das Blut und scheiden Wasser, Salze und Stoffwechselprodukte aus.
20 Harnleiter Die Harnleiter befördern den Harn von der Niere zur Harnblase.
21 Harnblase Die Harnblase sammelt den Harn bis zur Ausscheidung.